Unnecessary knowledge

Did you know that…?

(Un) necessary knowledge that (no) one needs?!
Our brandnew series to get you with a smile through quarantine and every other challenge you’ll have to face in life.

You love to be the awkward person mentioning random fun facts to other people? You dislike spreading knowledge, but you like to gain it from others? You’re just bored and Netflix has no new series to offer? You’re just right here! Follow along our new channel and we assure you that a smile will cover your face after reading our posts!

Especially during times like these we are more aware that there is so much yet to be discovered. Let´s get viruses out of our mind, at least for a while and focus ourselves on the environment surrounding us: did you know that plants do contain many substances to defend themselves from attacks of herbivores, pathogens or abiotic stressors like excessive light. Imagine having such defense mechanisms against…well, we know we do not have them, even though consuming those substances derived from plants may aid improving human health and well-being. 
Did you know that the dark blue color of blackberries is related to their high concentration of anthocyanins enhancing the antioxidative capacity, thus protecting the fruits of getting damaged by UV-light [1]? By the way: on the British isles alone there are about 300 micro species of the European blackberry (Rubus fruticosus agg.) [2]. If the human body was able to produce a similar substance to protect itself of certain viruses, …well let’s keep on dreaming of a vaccination 😀

As students of the environment we don’t even know where to start with spreading knowledge, as there are so many ecosystem compartments to be covered. Well, let’s stick for a while to the idea of defense: many of you might have been stung by a wasp once in their life time. Probably it stung you out of fear, even though in Bavaria some cases have been reported where wasps stung innocent people after drinking too much beer [citation needed]. Nonetheless, despite harming innocent people, in Germany they are protected by law [3]. Did you know that killing one of those useful, lovely and rather small -fearing organisms smaller than us is kind of a pretty interesting characteristic of human beings, isn’t it?- insects is punished with a penalty of up to 50.000 Euros [4]? 

But yet there are so many more things to discover! Why has the Nobel-Price never been awarded to plants for capturing photons so easily to use solar energy for producing their own food? Given sufficient water supply a human being will be alive but heavily burnt after spending a full day in direct sunlight [5]. But have you ever seen a plant with sun burn after a day at the lakeside? No? Well you should probably contact an optician.

If you’re curious and want to learn more about all this fascinating topics, then follow us and we will enlighten you among many other fun facts with the health aspects of anthocyanins, the ecological role of wasps and why photons are as much dangerous as they are a precious gift!

@fachschaft_fhu

(Un)nützes Wissen, das (k)einer braucht?!

Unsere neue Reihe, um euch trotz Quarantäne ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern und euch auch während jeder anderen schwierigen Periode im Leben aufzumuntern.

Du bist gerne die komische Person, die völlig abstruse fun facts mit ihren Mitmenschen teilt? Du verbreitest ungern unnützes Wissen, aber du liebst es welches mitgeteilt zu bekommen? Du hast einfach Langeweile und alle Staffeln auf Netflix schon durchgeschaut?Dann bist du genau richtig hier! Folge uns und im Gegenzug versichern wir dir, dass du zumindest lächeln musst, nachdem du unsere Beiträge gelesen hast!

Gerade in Zeiten wie diesen fällt uns mehr auf, wie viel Neues es auf diesem Planeten tatsächlich noch zu entdecken gibt. Aber lasst uns kurz mal nicht über Viren nachdenken, und uns auf andere spannende Sachen konzentrieren, die sich in der Umwelt, die uns umgibt, finden lassen. Wusstet ihr schon, dass Pflanzen verschiedenste Substanzen enthalten, mit denen sie sich von Herbivoren, Pathogenen oder abiotischen Stressfaktoren, wie z.B. übermäßiges Licht, schützen? Stellt euch mal vor wir Menschen hätten solche Schutzmechanismen gegen…tja, haben wir aber nicht, obwohl es natürlich jederzeit die Möglichkeit gibt, seine Abwehrkräfte mit pflanzlichen Abwehrstoffen zu stärken 😉

Wusstet ihr schon, dass die blau-schwarze Farbe von Brombeeren durch die hohe Konzentration an Anthocyanen bedingt wird, die die antioxidative Kapazität der Früchte erhöhen und sie damit vor Schäden durch exzessive UV-Strahlung beschützen [1]? Übrigens: allein auf den Britischen Inseln gibt es 300 Unterarten der europäischen Brombeere (Rubus fruticosus agg.) [2]. Wenn Menschen in der Lage wären Anti-Virus Substanzen zu produzieren,…lasst uns weiter von einer Impfung träumen 😀

Als Studierende unserer Umwelt wissen wir eigentlich gar nicht, wo wir bloß anfangen sollen euch mit unnützem Wissen zu bereichern, weil es so viele spannende Aspekte in Ökosystemen gibt. Lasst uns mal bei der Idee von Abwehrmechanismen bleiben: viele von euch wurden bestimmt schon mal von einer Wespe gestochen. Wahrscheinlich hat sie euch gestochen, weil sie sich bedroht gefühlt hat, obwohl es in Bayern schon Fälle gab, bei denen Wespen unschuldige Menschen gestochen haben, weil sie zu viel Bier getrunken haben [citation needed]. Dennoch, trotzdem, dass sie uns weh tun, sind sie in Deutschland durch das Bundesnaturschutzgesetz geschützt [3]. Wusstet ihr, dass die Strafe dafür, eines dieser nützlichen, schönen und relativ kleinen Insekten – sich vor Lebewesen, die kleiner als man selbst ist zu fürchten, ist eine recht interessante Eigenschaft von Menschen, nicht wahr?- zu töten, bis zu 50.000 Euro hoch sein kann [4]?

Aber es gibt noch so viele weitere spannende Prozesse zu entdecken! Warum wurde eigentlich der Nobel-Preis noch nie an Pflanzen vergeben, weil sie dazu in der Lage sind, ganz einfach Photonen einzufangen und mit Sonnenenergie ihr eigenes Essen zu produzieren? Mit genügend Wasserreserven kann ein Mensch einen Tag in der prallen Sonne recht gut überstehen, auch wenn er danach wahrscheinlich ziemlich verbrannt sein wird [5]. Hast du jemals eine Pflanze mit Sonnenbrand gesehen, nachdem sie den ganzen Tag am See war? Nein? Ich würde vorschlagen, du suchst demnächst eine*n Optiker*in auf. 

Wenn du jetzt neugierig geworden bist und von uns mit unnützen fun facts versorgt werden möchtest…, folge uns und lass dich von unserem unnützen Wissen erhellen!

[1] Wang S.Y., Lin H.S. (2000) Antioxidant activity in fruits and leaves of blackberry, raspberry, and strawberry varies with cultivar and developmental stage. J Agric Food Chem, 48,140-146.
[2] Harris, S. (2020) Plant 299 Rubus fruticosus L. (Rosaceae). Retrieved from: https://herbaria.plants.ox.ac.uk/bol/plants400/Profiles/qr/Rubus. [last accessed: 12.11.2020]
[3] BNatSchG §44
[4] BNatSchG §69
[5] I don’t think that a proper citation is necessary here, but feel free to prove me wrong next summer…but remember that a full day means sunrise to sunset!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s